ATEM BEWUSSTSEIN


ATEMtherapie

Brochure2015

 

 

 

 

 

Die Buteyko-Methode hilft bei folgenden Störungen:

  • Hyperventilation
  • Asthma
  • Mundatmung
  • Herz-Kreislaufprobleme
  • Bluthochdruck
  • Stressbedingte Atemprobleme
  • Paradoxe Zwerchfellatmung
  • Chronischer, hartnäckiger Husten
  • Bronchitis
  • Heuschnupfen, chron. Schnupfen, Sinusitis
  • Schnarchen
  • Apnoe
  • Panikattacken, Angstzustände, stressbedingte
    Spannungszustände, Burnout

 

Die Buteyko-Atemtechnik reguliert das Gleichgewicht von Sauerstoff und Kohlendioxid im Blut und hilft so gegen chronische Hyperventilation.

Zuviel atmen – chronische Hyperventilation – ist ein weit verbreitetes Phänomen und ist den betroffenen Menschen meist nicht bewusst.

Die Folgen sind gravierend: Das biochemische Gleichgewicht des Körpers wird grundlegend gestört. Die zwei wichtigen Gase Sauerstoff und Kohlendioxid (CO2) geraten in ein Ungleichgewicht. Es entsteht ein Mangel an CO2, wodurch sich der Sauerstoff zu stark an das Blut bindet und dadurch nur erschwert an das Gewebe abgegeben werden kann. Das Säure/Basen Verhältnis im Gewebe verändert sich und mit ihm der gesamte Stoffwechsel. Die Muskulatur, unter anderem die der Bronchien und Blutgefässe, verkrampft sich. Es entsteht das Bedürfnis, noch mehr zu atmen. Das setzt einen Teufelskreis in Bewegung. Ernsthafte gesundheitliche Störungen sind die Folge.

Zu niedriger Kohlendioxidspiegel, wie durch Hyperventilation verursacht, bewirkt also, dass sich die glatte Muskulatur um die peripheren Blutgefässe zusammenzieht. Dies wiederum führt zu einer Verengung der Blutgefässe und zu einem erhöhten Blutdruck welcher den Herzschlag beschleunigen kann.

Die Atemübungen führen zu einer Erhöhung des CO2 Spiegels und bewirken dadurch eine Erweiterung der peripheren Gefässe, so dass der Blutdruck wie auch die Pulsrate sinken.

Wenn die Atemübungen richtig ausgeführt werden, wirken sie ausserdem entspannend auf das Nervensystem.

 

Buteyko-Übungen bringen den Atem wieder in ein gesundes Gleichgewicht.

Mit der Atemtherapie nach Buteyko lernst Du dich mit einfachen Übungen zu entspannen und einen angemessenen Atem zu finden. Damit kann der Kreis des zuviel Atmens unterbrochen werden.

Für Kinder werden Bewegungsübungen ins Spiel integriert. Es ist unumgänglich, dass die Eltern mit einbezogen werden.

 

Grundsätze der Buteyko-Therapie:

  • Übungen zum Freimachen der Nase
  • Förderung der Nasen-und Bauchatmung
  • Förderung der Nasenatmung während des Schlafens
  • Entspannungs-u. Haltungsübungen
  • Wahrnehmen des Atems im Alltag
  • Anleitung zu Atemübungen
  • Integrieren der neuen Atemweise in den Alltag. Dies geschieht mit der Zeit von selber.
  • Steigerung der sportlichen Leistung durch bewusstes Atmen
  • Erkennen, wie Ernährung und Stress unmittelbar auf den Atem wirken
  • Änderungen in der Dosierung der Medikamente dürfen nur in Absprache mit dem behandelndem Arzt vorgenommen werden

 

Fernsehbeiträge:

ORF Heute Leben Beitrag

ARD Mittagsmagazin

NDR Ratgeber Gesundheit

McKeowen Vortrag Australien Europa USA

 

Eine Lektion dauert ca. 1 Std. Tarif CHF 120.-/ Std. Die Buteyko Atemtechnik lässt sich in 5-10 Sitzungen erlernen. Bei 2-4mal üben pro Tag verbessert sich die Gesundheit in 95% aller Fälle innerhalb weniger Wochen. Im besten Fall kann die Einnahme von Medikamenten in Absprache mit Ihrem Arzt reduziert werden.